Gesang & Stimmbildung

Gesangsunterricht & Stimmbildung an der freien Musikschule Saar

Die Gesangspädagogik beschäftigt sich mit dem Aufbau einer für den musikalischen Gebrauch geeigneten Gesangstechnik und einer aussagekräftigen künstlerischen Interpretation.

Zunächst einmal gilt es seinen eigenen Körper besser kennen zu lernen, denn das ist das Instrument der Sänger/innen. Es beginnt also schon beim Beobachten und der bewussten Wahrnehmung des Atemvorgangs, der Körperhaltung und des Empfinden des eigenen Stimmapparats. Geführte Atemtechnik, die richtige Artikulation, Vokalausgleich ist nur ein weiterer Bestandteil der Gesangstechnik.

Was aber ebenfalls von großer Bedeutung ist, ist die Stilistik der Stimme. Hier gilt es rauszufinden was die natürliche Stimme des Sängers ist. Mit welcher Emotion und in welchem Zusammenhang er/sie die Stimme verändern kann.

Die Gesangspädagogik ist also ein Gesamtpaket aus technischer Arbeit und emotionaler Haltung jedes Interpreten. Nur wenn diese beiden Eigenschaften im Einklang sind, ist die Anforderung der Gesangspädagogik geschafft!

Unser Unterrichtskonzept

Unser Unterrichtskonzept basiert auf drei Säulen:

  1. Die Grundlagen für eine fundierte praktische musikalische Ausbildung durch ein modernes und innovatives Unterrichtskonzept schaffen.
  2. Das theoretische Fundament der Musik erlernen und verstehen.
  3. Musikstücke spielen die Ihren Kindern sowie Ihnen Spaß bereiten und dabei langweilige Übungen vermeiden.

Der Unterricht findet in separaten Räumen statt. Sämtliche Räume sind mit modernstem Equipment ausgestattet.

Unsere Lehrer

Unsere Gesangslehrerinnen und Gesangslehrer sind professionelle Sänger mit entsprechender Erfahrung und/oder abgeschlossenem Studium.

Unterrichtsarten

In der Regel findet unser Gesangsunterricht als Einzelunterricht oder als Gruppenunterricht mit maximal bis zu drei Schülern statt. Unterricht in größeren Gruppen durchzuführen ist aus pädagogischer und didaktischer Sicht nicht zielführend, weshalb wir die Gruppengröße entsprechend limitieren.

Häufigkeit des Unterrichtes

Außerhalb der Schulferien findet der Unterricht einmal in der Woche, oder alternativ einmal alle 2 Wochen statt. Außerdem besteht die Möglichkeit unsere 10er Karten zu erwerben. Damit hat man 10 Termine, die je nach Bedarf individuell eingelöst werden können.

Dauer des Unterrichtes

Es besteht die Möglichkeit zwischen 30 Minuten, 45 Minuten oder 60 Minuten Unterricht zu wählen. Unsere Lehrkräfte betraten Sie gerne bei einer Probestunde, welche Unterrichtsdauer am Besten zu Ihnen passt.

Altersempfehlung

Generell kann jeder Mensch ab einem Alter von ca. 6 Jahren Gesangsunterricht nehmen, der Spaß an der Musik und am Musizieren hat, und natürlich auch Erwachsene. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Der optimale Einstiegspunkt ist aber auch immer von der individuellen Entwicklung des Kindes abhängig. Ist das Kind noch wesentlich jünger als 6 Jahre empfehlen wir die Teilnahme an unserer musikalischen Früherziehung.

Kontakt

Vereinbaren Sie telefonisch eine kostenlose Probestunde unter:
+49 (0)6831 505 2 606
Unser Büro ist täglich von 10 – 18 Uhr für Sie besetzt.
Alternativ können Sie Ihre Probestunde auch online hier buchen.

Unsere Unterrichtsräume

Das Photo zeigt exemplarisch den multifunktionalen Unterrichtsraum in Lebach, den wir liebevoll auch “Kulturkeller” nennen. Wie man sieht steht jede Menge bestes Equipment zur Verfügung!

Das Photo zeigt den mltifunktionalen Unterrichtraum für Schlagzeug, Keyboard, Live-Performance, Gesang, Gitarre, Bass usw. an der freien Musikschule Saar am Standort Lebach. Es gibt im Hintergrund eine kleine Bühne mit PA. Seitlich stehen Amps und Drums vor einem schwarzen Bühnenvorhang.

Multifunktionaler Unterrichtraum für Schlagzeug, Keyboard, Live-Performance, Gesang, Gitarre, Bass usw. an der freien Musikschule Saar, Schule in Lebach. Unser „Kulturkeller“

Allgemeines zu Thema „Gesangsausbildung“

Die professionelle Ausbildung zum Berufssänger im Bereich klassische Musik, Jazz oder Pop findet in Deutschland an Musikhochschulen oder in privaten Studios statt. Die akademische Ausbildung dauert mindestens 10 Semester. Teilbereiche des Gesangsunterrichtes sind:

  • Körperarbeit mit verschiedenen Methoden wie Gymnastik, Feldenkrais, Alexandertechnik, Yoga, Kinesiologie u. a.
  • Stimmbildung
  • Diktion
  • Interpretation

Die Ausbildung für Opernbühne, Popmusik, Jazz und Musical unterscheiden sich grundsätzlich in den Stilistiken, aber teilweise auch in der angewandten Gesangstechnik. Eine klassische Gesangsausbildung orientiert sich häufig an der Praxis des Belcanto. Erst bei einigen modernen Werken wird der gesamte Spielraum der menschlichen Stimme eingesetzt. An einigen Hochschulen gibt es dafür einen weiterführenden Studiengang.

Bei der Ausbildung für Pop oder Musicalgesang wird häufig die „Belting-Technik“ eingesetzt. Im Musicalbereich ist auch in höherem Maße die Fähigkeit zu sprechen und nach einer vorgegebenen Choreographie zu tanzen gefordert.

Rock- und Metalsänger haben selten eine professionelle Ausbildung im Bereich der klassischen Stimmbildung gehabt und sind weitgehend Autodidakten. Im professionellen Bereich wird dennoch auch in diesem Genre Gesangsunterricht genommen, um Stimmschäden vorzubeugen.

Autor: 

Stellvertretender Direktor der freien Musikschule Saar.
Schulleiter Lebach und Gitarrenlehrer.